Wir sind
Trudering

Trudering verabschiedet sich mit Erfolg in den Lockdown!!!

Am Samstag den 31.10. war der TSV Ottobrunn Fußball zum 3.Spieltag des Ligapokals zu Gast.

Bereits in der Vorwoche konnte man auswärts in Ottobrunn mit 3:1 gewinnen, was man gerne wiederholen wollte. Aber mal von Vorne...

Die Trainer Wastl/Bauer wechselten im Vergleich zur Vorwoche ordentlich durch, gleich 5neue standen in der Startaufstellung und die konnten garnicht so schnell schauen schon war man in Rückstand. Einen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung brachte Ottobrunn eine Überzahl, welche sie eiskalt zur frühen Führung nutzen konnten. Torwart Huber war ohne Abwehrchance. Anschließend versuchten sich unsere Jungs in das Spiel zu arbeiten und hatte erste Abschlusschancen, aber in der gesamten ersten Spielhälfte beging man einfach zu viele einfache Fehler und spielte die Angriffe unsauber zu Ende. Dennoch konnte man in Spielhälfte 1 noch den Ausgleich bejubeln! Nach einem schnell ausgeführten Freistoss nahm sich unser Innenverteidiger Bastian Bornkessel ein Herz und hielt einfach mal drauf. Den durchaus haltbaren Schuss lies Ottobrunns Keeper durch die Hände rutschen und durfte ihn dann aus dem Netz holen. So hieß es dann auch zur Pause, 1:1.

Den Coaches gefiel die erste Halbzeit so garnicht, deswegen wurde gleich 4mal gewechselt. Und Trudering brauchte auch einige Minuten sich zu ordnen, was Ottobrunn erneut früh nutzte. Ein Angriff über die rechte Truderinger Abwehrseite konnte nicht entscheidend geklärt werden und der Ottobrunner Oehmen hielt einfach mal drauf. Der Ball schlug erneut unhaltbar für Huber im kurzen Eck ein. Trudering schüttelte sich kurz und schlug postwendend zurück. Martin Janelsithm der die letzten Woche schon ordentlich aufdrehte, schnappte sich den Ball und zog aus rund 20Metern einfach mal ab. Der Ball wurde noch von einem Ottobrunner Verteidiger abgefälscht und war dadurch unhaltbar, 2:2. Von nun an wurde das Spiel hitziger und der Schiedsrichter bekam einiges zu tun, was leider nicht immer zu Gunsten der Truderinger ausgelegt wurde. Dennoch spielte von nun an nur noch unsere Mannschaft, was auch daran lag das unsere Dritte das Team ordentlich anpeitschte (Vielen Dank nochmal auf diesem Weg), doch leider fand der Ball den Weg nicht ins Tor. So dauerte es bis zur 88. Minute bis der vielumjubelte und hochverdiente Siegtreffer fallen sollte. Nach einen von Bornkessel scharf getreten Freistoss aus dem Halbfeld, spitzelte Michael Hachtel den Ball am herauseilenden Ottobrunner Keeper vorbei ins Tor zum 3:2. Anschliessend wurden noch einige gelbe Karten verteilt und ein Ottobrunner musste das Spielfeld vorzeitig verlassen, am Endstand sollte sich aber nichts mehr ändern.

Auf Grund einer enormen Leistungssteigerung im zweiten Durchgang geht der Sieg definitiv in Ordnung. Ottobrunn verkaufte sich trotzdem teuer, fährt aber leider mit leeren Händen nach Hause. Je nachdem was der Verband im Lockdown nun entscheidet, war es vermutlich das letzte Spiel im Jahr 2020. Wir möchten uns auf diesem Weg bei allen Funktionären, Sponsoren, Spielern, Betreuern und Fans für ein aufregendes Jahr bedanken, bleibt alle gesund und wir sehen uns dann hoffentlich im neuen Jahr!!! #nurderTSV

Termine
Keine Nachrichten verfügbar.
Partner