Wir sind
Trudering

Trudering in Überzahl zum Sieg

Am vergangenen Sonntag 25.10. war unsere 1.Mannschaft bei der Reserve des TSV Ottobrunn zu Gast.

AnzeigenAuf einem holprigen, zum Teil sehr tiefen Rasenplatz merkte man unseren Jungs an, dass sie das Unentschieden nach 3:0 Führung aus der Vorwoche wettmachen wollten.

Die Anfangsviertelstunden war von beiden Seiten noch sehr umkämpft, dann aber fanden die Truderinger spielerische Mittel und rissen das Spiel an sich. In der 15Minute bekam Andreas Kapsecker zuviel Platz im Mittelfeld und spielte einen sensationellen Ball in die Spitze wo Michael Hachtel alleine durchlief. Im 1 gegen 1 behielt er die Nerven und brachte die Truderinger mit 1:0 in Führung.

Die Bauer/Wastl Mannen blieben weiterhin auf dem Gas und spielten munter nach vorne. So war es in der 28Minute Martin Janelsith der sich, nach Zuspiel von Michael Hachtel, noch gegen 2 Gegenspieler durchsetzen und auf 2:0 erhöhen konnte.

Weiterhin machte nur Trudering das Spiel und Ottobrunn versuchte sich irgendwie zurück ins Spiel zu kämpfen. Allerdings wurde der gut leitenden Unparteiische in der 35Minute nach harten Foul an Kapsecker gezwungen einen Ottobrunner frühzeitig vom Platz zu schicken, was unseren Jungs weiter in die Karten spielte.

So war es dann nur eine Frage der Zeit das unsere Mannen weiter erhöhen konnten. Nach einer Ottobrunner Ecke, eroberte Hachtel den Ball und spielte einen öffneten Pass auf Haberl. Dieser trieb die Kugel nach vorne und spielte einen schönen Doppelpass mit Janelsith. Alleine vor dem Tor spitzelte er den Ball am herauseilenden Keeper vorbei ins Tor zum 3:0. Kurz darauf war Halbzeit und alle waren sich sicher, hier passiert heute nichts mehr.

Trudering kam stark aus der Halbzeit und verpasste die Führung weiter zu erhöhen. Nach gut einer Stunde und einigen Auswechselungen verloren unsere Jungs unerklärlicherweise irgendwie den Zugriff auf das Spiel und Ottobrunn drückte nach vorne.

Einen von Max Lengauer in der 60.Minute verschuldeten Foulelfmeter nutzte der Gastgeber zum Anschlusstreffer zum 1:3 und bekamen neue Hoffnung.

Von nun an merkte man die Truderinger Überzahl nicht mehr und Ottobrunn spielte wie ausgewechselt nach vorne. Unser Team verpasste bei Kontermöglichkeiten den Sack endgültig zuzumachen und so blieb es bis zum Ende spannend. Aber trotz zahlreicher gegnerischen Chancen hielt unser Keeper Huber sein Netz von nun an sauber und sicherte den 3:1 Auswärtssieg und damit hochverdiente 3Punkte.

Nächste Woche geht es dann im Ligapokal weiter wo man erneut auf den TSV Ottobrunn II trifft. #nurderTSV

Termine
Keine Nachrichten verfügbar.
Partner