Wir sind
Trudering

mC I gelingt Revanche gegen FFB nach hartem Kampf

Am Sonntag, den 09.02.2020, empfingen wir die Jungs des TuS Fürstenfeldbruck in unserer Halle. Zum Höhepunkt unserer Formkrise erlitten wir dort beim Hinspiel eine sehr schmerzhafte Niederlage. Aus diesem Grund war es sehr wichtig für uns, erfolgreich Revanche zu nehmen und unseren positiven Trend und kleinen „Lauf“ fortzusetzen. Wir wussten, dass wir uns – wie schon so oft in den letzten Jahren – auf einen schnellen, wendigen und quirligen Gegner mit hoher Qualität einstellen mussten. Noch ein Grund mehr, mit vollem Siegeswillen in diese Partie zu gehen.

Schon zu Beginn war klar, dass dies ein Duell auf Augenhöhe werden würde. Die Führung wechselte hin und her. Am Anfang hatten wir Schwierigkeiten, uns auf das schnelle, trickreiche Spiel der Brucker einzustellen und ließen zu leichte Gegentreffer zu. Auf der anderen Seite wussten wir durch Tempospiel und Durchsetzungskraft zu überzeugen. Über 5:5 (5. Min.), 7:7 (10. Minute) und 15:15 (23. Min.) ließ sich keiner abhängen. Zur Pause konnten wir eine kleine 17:16-Führung mit in die Kabine nehmen. Insgesamt haben wir unser schnelles Spiel nur phasenweise durchgezogen und doch einige Male schlecht umgeschaltet. Auch waren wir in der Defensive nicht so aggressiv, wie wir uns das eigentlich vorgenommen hatten.

Dies wollten wir in der zweiten Halbzeit besser und konsequenter umsetzen. Dies gelang nur teilweise, so dass es mit dem ausgeglichenem Spielstand weiter ging: 20:20 in der 28. Minute. Ab diesem Zeitpunkt begannen wir uns auf 2-3 Tore abzusetzen. Aber auch nicht mehr, so dass wir uns nie sicher sein konnten, diese Partie in den Griff bekommen zu haben. In der 43. Minute lagen wir mit 30:27 vorne, aber die Brucker wollten nicht aufgeben und kämpften sich zum Ende der Partie wieder auf ein Tor heran. Erfreulicherweise bewiesen unsere Jungs gute Nerven und spielten den hauchdünnen Vorsprung über die Zeit. Insgesamt gesehen haben wir dieses ausgeglichene Spiel aber verdient mit 32:31 gewonnen, da wir in der zweiten Halbzeit eigentlich immer in Führung lagen und zu keinem Zeitpunkt in dieser Periode zurücklagen. Es konnte erfolgreich Revanche genommen werden.

Bei allem was im Tempospiel und in der Abwehrarbeit nicht optimal gelaufen ist, ist das Trainerteam mit dem gezeigten Einsatz und Siegeswillen äußerst zufrieden. Die Mannschaft hat als Team agiert und jeder hat seinen Anteil an diesem Erfolg. Dies war nun der sechste Sieg in Folge und wir wollen diesen Weg weitergehen. Um das umzusetzen, müssen wir im Training weiterhin hart arbeiten und den Spaß am erfolgreichen Handball aufrecht erhalten.

Das nächste Spiel findet am Samstag, 15.02.2020 um 16.00 Uhr auswärts bei der SG Schwabing/1880 statt.

Es spielten:

Clemens, Jonas (TW), Lucas (2), Paul (17), Luca, Alvi (4), Linus (1), Aaron (1), Philipp, Ole (1), Simon, Moritz (2), Adi (4) und Benni

Termine


Partner