Wir sind
Trudering

Gold für den TSV Trudering

Nach Corona-bedingter Wettkampf-Abstinenz finden seit kurzem wieder regelmäßig Leichtathletikturniere statt.

Den Anfang machten am 27. Juni Isabella, Julius und Carsten (unten links) beim Springer- und Werfertag in Wasserburg. Eine Erfahrung der etwas anderen Art, denn natürlich mussten die Hygienevorschriften eingehalten werden und z.B. die Geräte nach jedem Wurf desinfiziert werden. Auch Publikum und sonstige Begleitpersonen außer den Trainern sind bislang noch von den Events ausgeschlossen.

Am 22. Juli trat der TSV Trudering erneut an, diesmal schon zu neunt, beim „Leichtathletik-Abend“ im Dantestadion mit insgesamt 206 Teilnehmern. Zu einer kleinen Sensation kam es, als Natalie, die verletzungsbedingt seit Monaten nicht trainiert hatte, aus dem Stand den 100m Sprint der U18 gewann. Auch die übrigen Mädels Isabella, Patricia und Viola liefen gute Zeiten und machten Hoffnung auf eine 4er Staffel, sobald auch diese Disziplin wieder angeboten wird.

Bei den Männern haben Julius, Carsten, Niro, Tobias und Maximilian den TSV gut vertreten und bekamen offensichtlich gleich Lust auf mehr: Einige meldeten sich gleich für die nächsten Wettkämpfe am 25. Juli und 1. August an.

Wann sich unsere jüngeren Athleten unter 16 wieder im Wettbewerb messen können, steht übrigens noch nicht fest, je nach der weiteren Corona-Entwicklung gibt es vielleicht eine Gelegenheit im Herbst.