TSV Trudering

Wir sind
Trudering

Unser 1. Sportlerball beim TSV Trudering

Früher hatte es jedes Jahr einen "Sportlerball" beim TSV Trudering gegeben. Andi Marklstorfer, unser 1. Vorstand, hat den Stein jetzt wieder ins Rollen gebracht.

In der Abteilungsleitersitzung gab er seinen besonderen Herzenswunsch bekannt, diese Tradition neu ins Leben zu rufen. Gesagt, getan. Kurzerhand bemühte er sich um die Anmietung des Feststadls an der Feldbergstraße für dieses Vorhaben.

So kam es, dass sich am 30. April am Abend ca. 300 Mitglieder und Freunde des TSV Trudering in eben diesem Feststadl zum 1. Sportlerfest mit „Tanz in den Mai“ einfanden. Viele Gesichter hatte man schon am Nachmittag bei unserem Familiensportfest bei strahlendem Sonnenschein auf der angrenzenden Wiese gesehen.

Nach und nach füllte sich die Halle. Besonders die Volleyball Damen I hatten sich fein gemacht. Mitglieder aller Abteilungen waren vertreten und hatten teilweise Freunde und Verwandte mitgebracht.

Dann ergriff unser 1. Vorstand das Wort. Die Freude darüber, dass sein Wunsch mit Hilfe vieler Freiwilliger im Orgateam nun tatsächlich in Erfüllung ging, war ihm förmlich ins Gesicht geschrieben. Entsprechend galt der erste Dank auch den vielen Helfern und Helferinnen vor und während des Events. Und was tut der Vorstand eines Sportvereins wohl am liebsten? Er nutzt die Gelegenheit, um gleich mehrere Teams im Verein zum Aufstieg zu beglückwünschen. Die Gratulation galt den Volleyball Damen I, den Handball Damen I sowie den Handball Herren III.

Aber hätten wir nur reden wollen, wäre es wohl eine Mitgliederversammlung gewesen. Das war keinesfalls unsere Absicht! Die Band "Siegertsbrunner Auszeit" half uns kräftig mit ihrem live Auftritt, diese Gefahr abzuwenden. Sie trafen genau die richtige Mischung. Schließlich ist es nicht so einfach, ein Publikum der Altersklasse von 16 bis 99 zu bedienen. Der Tontechniker bemühte sich während des gesamten Abends redlich, dem Betonbau des Feststadls die bestmögliche Akustik abzutrotzen. Wir stellen fest, beim Tanzen gibt es keine Abteilungen. Ob Marianne Rosenberg, ACDC, Helene Fischer oder die Ärzte. Gerockt wird gemischt!

Das Serviceteam funktionierte einwandfrei. Der Getränkeausschank lief von Beginn an wie geschmiert über reibungslos wechselnde Teams aus unterschiedlichen Abteilungen. Viele Mitfeiernde TSVler wechselten sich in den Schichten ab. Eine Vertretung aus der Abteilung "Fitness und Gymnastik" schenkte aus ... Der Fußball Jugendleiter sammelte leere Flaschen ein ... Die Damen aus dem Büro managten den Eintritt und die Essengeldkasse ... Viele weitere waren beteiligt.

Und so kam jeder mit jedem einmal wieder ins Gespräch oder nutzte die Chance, gemeinsam das Tanzbein zu schwingen.

Es gibt keinen besseren Start in den Wonnemonat Mai!

Termine



Partner